Der Markt der Zukunft


Wer kennt die Situation nicht? Man steht vor dem Weinregal im Supermarkt und vor einem erstreckt sich ein Angebot, das an Vielfalt kaum zu überbieten ist. Regionale Tropfen und solche aus fernen Ländern, vielfältig in ihren geschmacklichen Nuancen und Farben, preisliche Höhenunterschiede inklusive. Und als armer Amateur auf dem Gebiet der Weinkunde steht man völlig verloren vor dem Regal und fragt sich, wie man jemals die richtige Wahl treffen soll. Auch Verkaufspersonal ist weit und breit nicht in Sicht. Für qualifizierte Beratung wäre wohl der Gang zum Fachhandel angebracht gewesen…


Diese Probleme könnten bald Vergangenheit sein. Denn die Integration interaktiver Bildschirmlösungen, sei es über Tablets oder großformatige Screens, sollen Kunden im Einkaufsverhalten Unterstützung bieten. Mittels Touchscreens an den jeweiligen Standorten können beispielsweise Produktinformationen und –vergleiche einfach vom Kunden vorgenommen werden und bieten so individuelle Beratung und Verkaufsunterstützung. Egal ob beim Wein- oder Schraubenkauf – digitale Hilfestellung lässt sich überall anwenden und entlastet sowohl Kunden, als auch Mitarbeiter. Aber nicht nur im Bereich der Produktauswahl können digitale Tools Einsatz finden. Denken wir beispielsweise an Wegeleitsysteme, die bereits seit Jahrzehnten in Einkaufszentren genutzt werden. Auch diese weisen beträchtliche Vorteile auf, wenn sie im Rahmen eines Digital Signage Projekts umgesetzt werden. Für Unternehmen können Informationen und Änderungen schnell vorgenommen werden, für Kunden bieten Suchfunktionen oder gar die Vernetzung mittels Smartphone eine Erleichterung beim Finden der gewünschten Ziele. Neuheiten könnten sich im Bereich von digitalen Einkaufswägen ergeben, die mit Screens ausgestattet den gesamten Weg durch den Supermarkt begleiten. Durch personalisierte Werbeinhalte kann sich der Kunde der alltäglichen Werbeflut entziehen und erhält individuell zugeschnittene Aktionen, die für Ihn relevant sind. Ebenso bietet sich der Einsatz von digitalen Unterhaltungslösungen an, die gerade in Wartesituationen z.B. bei Umkleidekabinen oder in Kassabereichen zur Zufriedenheit der Kunden beiträgt und das Einkaufserlebnis steigert.


Eines ist sicher, der Markt der Zukunft ist ein digitaler. Der praktische Nutzen für Unternehmer, durch die Ästhetik bedingte Modernisierungsmaßnahmen, aber auch die zunehmende Akzeptanz von Seiten der Konsumenten werden ausschlaggebende Motive sein, in diese Entwicklung zu investieren.